Tina Bawden


Tina Bawden hat 2010 von der Justus-Liebig-Universität Gießen eine Promotion erworben. Von 2010 bis 2014 war sie Postdoktorandin beim Exzellenzcluster Topoi. Ihre Kollaboration mit Topoi führt sie als Dahlem International Network Postdoc fort. Das Thema ihres Projektes ist “Topologies of the Codex: Space in Carolingian and Anglo-Saxon Illuminated Manuscripts”. Ihre Forschungsinteressen umfassen die frühmittelalterliche visuelle Kultur, die Schwelle im Mittelalter und das Buch als Substrat für Bilder.