Tamara Bray


Tamara Bray ist Archäologin mit einem Forschungsschwerpunkt auf präkolumbianischen Gesellschaften in den nördlichen Anden und dem Inka-Reich. Sie forscht über Strategien des antiken Imperialismus anhand von Analysen handwerklicher Produktion, Ernährung und Ikonographie, interregionale Interaktion und Gütertausch sowie politische Dimension und Verortung der Archäologie in der heutigen Welt.