Philipp von Rummel


Philipp von Rummel (Dr. phil., Freiburg i. Br. 2005), wurde 2014 zum Generalsekretär des Deutschen Archäologischen Instituts ernannt und ist stellvertretender Direktor des deutsch-tunesischen Projektes in Chimtou, Tunesien. Seine Forschungsinteressen sind: spätantike Archäologie, besonders Fragen zu Archäologie und Identität, Archäologie des Migrationszeitalters und die Stadt Rom in der Spätantike, nordafrikanische Archäologie von der Eisenzeit bis zum Mittelalter sowie römischer Urbanismus.