Olivier Defaux

Olivier Defaux


Olivier Defaux forscht zur Geschichte der antiken Geographie. Seine Interessenschwerpunkte sind die Repräsentation maritimer Räume in der griechisch-römischen Geographie und der antiken Kartographie. Er war Doktorand am Exzellenzcluster Topoi, wo er an der Geographie des Ptolemäus arbeitete, insbesondere an der Entstehung seines Orts- und Koordinatenkatalogs für den westlichen Mittelmeerraum (Spanien, Südfrankreich und Nordafrika).

Von Januar bis Juni 2016 war er Postdoc-Stipendiat in der Forschungsgruppe (D-1) Space of Nature. Seine wichtigsten Forschungsthema war die textuelle Geschichte des Ptolemäus’s Geographie. Anschließend begann er ein Forschungsstipendium am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin mit einem Forschungsprojekt zur Textgeschichte wissenschaftlicher Werke der Antike, insbesondere zur mathematischen Geographie.