Martijn Eickhoff


Martijn Eickhoff ist Kulturhistoriker und spezialisiert auf die Geschichtskultur von Regimewechseln und Massengewalt in Europa und Asien. Seine Forschungsinteressen beinhalten die Geschichte der Archäologie und die Identitätsbildung in totalitären und kolonialen Umfeldern. Er arbeitet als senior researcher am NIOD – Institute for War, Holocaust and Genocide Studies in Amsterdam.