Karin Gludovatz


Karin Gludovatz erwarb in Wien 2004 eine Promotion. Sie ist Professorin für Kunstgeschichte (14. bis 18. Jahrhundert) an der Freien Universität Berlin. Sie ist Forscherin innerhalb des Topoi research projects (C-4-3) Books and Space in the (Early) Middle Ages und Sprecherin der DFG-Forschungsgruppe Transkultuelle Verhandlungsräume von Kunst an der Freien Universität Berlin. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören niederländische Kunst (15. bis 17. Jahrhundert), künstlerische Mobilität in der Frühen Neuzeit und Materialität des Kodex sowie Konzepte der Autorschaft.