Johanna Fabricius


Johanna Fabricius promovierte 1992 an der Ludwig-Maximilians-Universität München. An der Universität Göttingen wurde sie 2004 habilitiert und ist seit 2006 Professorin für Klassische Archäologie an der Freien Universität Berlin. Am Exzellenzcluster Topoi ist sie Sprecherin der research area (C) Perception and Representation. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen griechische und römische Bildhauerei, die Archäologie griechischer Nekropolen, die Kulturgeschichte hellenistischer Städte, Gender Studies, die Geschichte des Körpers sowie die Verbindung zwischen Bildwissenschaft und kognitiver Linguistik.