Hagan Brunke


Hagan Brunke studierte Physik, Mathematik und Assyriologie mit dem Nebenfach Ägyptologie. Er war an den Instituten für Mathematik und Altorientalistik an der LMU München, der FU Berlin und der HU zu Berlin tätig und arbeitete als Projektleiter in der Anwendungsentwicklung. Seine Forschungsschwerpunkte sind neusumerische Verwaltungstexte und Mesopotamische Mathematik.