Claudia Anna Gräßner


Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie, promoviert in Topoi (E-I) mit dem Forschungsprojekt “Perzeption, Imagination und Transformation der Antike. Sizilien und Griechenland als antike Räume in deutschsprachigen Reisebe­richten des 18. Jahrhunderts”. Arbeitsschwerpunkte: Reiseliteratur, Antikerezeption; Wahrnehmungsästhetik; literatur-und kulturwissenschaftliche Raumtheorien; Ge­schichte des Reisens.