Annegret Larsen


Annegret Larsen hat an den Universitäten von Würzburg und Bamberg Geographie und Germanistik studiert. Nach einer Lehrtätigkeit an einem Gymnasium in Würzburg und einer Assistenz für Geomorphologie an der Universität Bayreuth, wurde sie Mitglied des Graduiertenkollegs “Human Development in Landscapes” an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Ihre Forschungen richten sich auf den Einfluss von Menschen und Klimawandel auf Prozesse der Erdoberfläche und wie sich das auf die Morphologie von Landschaften auswirkt, indem sie interdisziplinäre Methoden, wie zum Beispiel geomorphologische und Bodenprofil-Analysen,  Datierungstechniken, archäologische Aufzeichnungen und historische schriftliche Quellen.